Leistungsspange

Die Leistungsspange ist das höchste Leistungsabzeichen für ein Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr. Die Abnahme der Leistungsspange erfolgt stets in der Gruppe (9 Personen). Es kann nie ein einzelner Bewerber die Spange erhalten, sondern die gesamte Gruppe muss die geforderte Leistung erbringen. Die Gruppe muss in fünf Bereichen zeigen, dass sie körperlich und geistig den Anforderungen gewachsen ist. Zu den fünf Bereichen gehören ein Staffellauf, eine Schnelligkeitsübung bei der eine Schlauchleitung ohne Verdrehung ausgelegt werden muss, auch „Schlauchstafette“ genannt, Kugelstoßen, Beantwortung von Fragen sowie der Aufbau eines Löschangriffs nach Feuerwehr Dienstvorschrift 3. Voraussetzung für die Abnahme der Leistungsspange ist eine einjährige Zugehörigkeit zur Jugendfeuerwehr und ein bestimmtes Mindestalter.

© JF Billstedt-Horn