Offroad-Seifenkistenrennen 2018

Nachdem 2017 das Offroad-Seifenkistenrennen im kleinen Rahmen erfolgreich getestet wurde fand in diesem Jahr das Rennen offiziell statt. Wie auch im letzten Jahr waren unsere Partnerjugendfeuerwehren Westergellersen und Kemnade-Bodenwerder mit dabei. Erstmals traten die Hamburger Jugendfeuerwehren Schnelsen und Kirchwerder-Süd mit ihren neu gebauten Seifenkisten an. 

Um sicherzustellen, dass die Bauvorschriften eingehalten wurden, fand vor dem freien Training eine technische Abnahme der Seifenkisten statt. Nach einer kurzen Einweisung in die Regeln und die Strecke konnten alle Mannschaften das freie Training aufnehmen. Während des Trainings testeten alle Mannschaften ihre Kisten ausgiebig, lernten die Strecke kennen und wählten die schnellsten Fahrer aus. 

Auch in dem freien Training blieb es nicht aus, dass Defekte an den Seifenkisten auftraten. So mussten einige Boxencrews schon früh tätig werden um die Seifenkisten wieder fit zu machen.

Nachdem alle Seifenkisten wieder startbereit waren, konnte das Rennen beginnen. Hierbei handelte es sich um ein Zeitrennen. Sieger wurde die Mannschaft, die nach 6 Wertungsläufen die schnellste Zeit über alle 6 Durchläufe hat. 

Für uns begann das Rennen sehr vielversprechend. Alle Änderungen die wir über den Winter vorgenommen haben erzielten die erhoffte Wirkung. Leider endete unser Rennen bereits nach dem zweiten Durchlauf. Schuld daran war eine gebrochene Vorderachse. 

Alle anderen Mannschaften konnten, wenn auch mit längeren Reparaturpausen, dass Rennen erfolgreich beenden. 

 

Wie auch bei dem Testrennen 2017 konnte die Jugendfeuerwehr Kemnade-Bodenwerder das Rennen für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis!

Die Platzierungen:

 

1.    Kemnade-Bodenwerder

2.    Kirchwerder-Süd

3.    Westergellersen

4.    Schnellsen

5.    Billstedt-Horn

 

Auch im Jahr 2019 wird es wieder ein Offroad-Seifenkistenrennen geben. Es wird am 25. Mai 2019 stattfinden.