O-Marsch in Ausleben

Am Freitag um 17.30 Uhr ging unsere Fahrt nach Ausleben mit neun Jugendlichen und drei Betreuern los. Wir machten uns auf den Weg um unserer Partnerjugendfeuerwehr aufgrund eines Orientierungsmarsches zu besuchen. Auf dem Weg holten wir noch eine befreundete Jugendfeuerwehr aus Westergellersen ab, welches im wunderschönen Niedersachsen liegt.

An dem Orientierungsmarsch nahmen zehn Jugendfeuerwehr Gruppen teil, bestehend aus den ansässigen Jugendfeuerwehren, den Jugendlichen aus Westergellersen und uns, den Billstedt-Hornern. Außerdem nahmen ungefähr fünf Gruppen teil, die aus Mitgliedern der jeweiligen Kinderfeuerwehren bestanden. Denn in Sachsen-Anhalt ist es fast schon üblich, dass jede Jugendfeuerwehr auch eine Kinderabteilung hat.

Die Jugendlichen wurden vor viele schwierige Aufgaben gestellt, welche sie am Ende aber alle mit Bravur bestanden. Es gab beispielsweise einen Hindernislauf, bei dem Eier auf einem Löffel durch den Parcours befördert werden mussten oder aber sie mussten aus einem Strahlrohr und ähnlichem eine Figur bildgetreu nachbauen, durften sich das Bild aber nur kurz einprägen.

Da wir leider nicht unter den besten drei Gruppen waren erhielten wir eine Teilnehmerurkunde, allerdings belegte Ausleben den ersten Platz und erhielt somit für ein Jahr den Wanderpokal. Auch wenn wir nicht gewonnen haben, freuten wir uns doch sehr für Ausleben mit.

Es war mal wieder ein sehr interessantes und angenehmes Wochenende.