30. September-2. Oktober 2016

Seminarwochenende 2016 in Ausleben

Am Freitag den 30.09.2016 trafen sich die Jugendlichen und unsere Betreuer um 17:00 Uhr am Feuerwehrhaus um in ein weiteres gemeinsames Wochenende zu starten. An diesem Wochenende ging es für uns nach Ausleben in Sachsen-Anhalt zu unserer Partnerjugendfeuerwehr. Gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Westergellersen und Bodenwerder trafen wir uns zum gemeinsamen alljährlichen Seminarwochenende in diesem Jahr.

 

Etwas später als erwartet kamen wir am Freitagabend in Ausleben an um das Wochenende zu beginnen. Um den Abend ausklingen zu lassen gab es noch ein leckeres Abendbrot und daraufhin das gemeinsame Aufbauen unser Schlafmöglichkeiten um am nächsten Morgen gestärkt in den Tag starten zu können. Der Samstagmorgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück und der darauffolgenden Einteilung der Gruppen. Eines der Ziele unserer Seminarwochenenden ist der Austausch und die Zusammenarbeit der verschiedenen Jugendfeuerwehren untereinander. Die verschiedenen Gruppen mussten am Vormittag drei unterschiedliche Stationen abarbeiten und erlernten hierdurch weitere verschiedene Fähigkeiten. An der ersten Station ging es darum, einsturzgefährdete Gebäude mit strukturellen Gefährdungen auszusteifen und abzusichern. Sie konnten verschiedene Varianten wie den Unterzug, das Schwelljoch sowie den Stützbock kennen lernen und einmal selbstständig aufbauen. An der nächsten Station war die Aufgabe der Jugendlichen der Nachbau ihrer Feuerwehrhäuser mit Pappkartons und Farbe zur kreativen Gestaltung. Gemeinsam tauschten die Jugendfeuerwehren nach Beendigung ihrer Arbeiten ihre selbstgebauten Gerätehäuser aus. Zuletzt wurde den Gruppen die Möglichkeit geboten von einem Kriminalpolizisten einen Vortrag zum Thema „Sicherheit im Internet“ zu hören. Dieser erklärte den Jugendlichen beispielsweise was für eine Reichweite ihre Aktivitäten auf Facebook hätten und wie sehr sie damit in Gefahr geraten könnten. Die Jugendlichen nahmen diese Informationen sehr interessiert auf und verinnerlichten sie hoffentlich ebenfalls, da dieses Thema vor allem in ihrem Alter sehr wichtig ist. Im Anschluss auf diese drei Stationen begaben sich alle zum gemeinsamen Mittag, welches in diesem Jahr Würstchen mit Pommes beinhaltete. Die Jugendlichen freuten selbstverständlich sehr über dieses Angebot! Nach dem gemeinsamen Mittag kam es dann zu einer Aufgabe, welche alle Gruppen gemeinsam bewältigen mussten. Hierfür fuhren wir an einen nahegelegenen See und nahmen einige Materialien mit. Die Aufgabe war, ein Floß zu bauen welches mindestens sechs Jugendliche über einen gewissen Zeitraum über Wasser halten könne. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es ihnen allerdings doch, dieses Projekt zu meistern und ihr Floß zu Wasser zu lassen  und diese Aufgabe so erfolgreich abzuschließen. Wieder im Feuerwehrhaus angekommen  wurde es allerdings noch einmal offiziell. Die Partnerschaft der JF Ausleben mit der JF Billstedt-Horn wurde an diesem Abend offiziell nach über 12 Jahren auf einer Urkunde festgehalten und niedergeschrieben. Hierzu wird es gesondert noch einmal einen Bericht geben. Darauffolgend ließen wir das Wochenende gemeinschaftlich bei leckeren Crepes ausklingen und übergaben den Jugendlichen die restliche Freizeit zur eigenen Gestaltung. Am Sonntagmorgen packten wir nach dem gemeinsamen Frühstück unsere Taschen und verluden diese wieder in unsere Fahrzeuge um den Rückweg nach Hamburg anzutreten. Rückblickend betrachtet war es ein überaus schönes und erfolgreiches Wiedersehen mit unseren Partnerjugendfeuerwehren! Wir möchten uns bei der JF Ausleben für ihre Gastfreundlichkeit und die schöne Zeit sowie das Durchführen des Seminarwochenendes mit der vielen Arbeit bedanken!