4. April 2015

Osterfeuer

Für viele heißt Ostern Entspannung und Erholung. Doch für uns bedeutet es eine Menge Arbeit, aber auch viel Spaß. Bereits Donnerstagnachmittag waren wir auf der Horner-Rennbahn und halfen bei der Holzannahme. Weiter ging es am Karfreitag mit der Holzannahme, die nicht unsere einzige Aufgabe an diesem Tag sein sollte. Bereits am Vormittag bauten wir unser Verkaufszelt auf, suchten ausreichend Holz für das Kinderosterfeuer zusammen und bereiteten die Stöcker für das Stockbrot vor. Gegen 17 Uhr war für die meisten der Tag geschafft. Ein kleiner Teil blieb noch am Feuerwehrhaus um die 40 Liter Crepeteig vorzubereiten.

Am Samstag trafen wir uns um 15 Uhr auf der Horner-Rennbahn. Schnell wurden die kleinen Feuer entzündet damit auch pünktlich um 16 Uhr der Stockbrotverkauf starten konnte. Bereits vor dem offiziellen Beginn waren schon viele Familien auf dem Osterfeuergelände unterwegs. Nach einer kurzen Besprechung ging es auch schon los. Wie jedes Jahr herrschte ein sehr hoher Andrang auf unser Stockbrot, sodass wir bereist nach zwei Stunden ausverkauft waren. Jetzt hieß es entspannen und das Osterfeuer genießen. Doch bevor es soweit war, hatten Leon und Sara eine besondere Aufgabe. Zusammen mit Niklas einem Moderator von dem Radiosender Radio-Hamburg durften die beiden das große Osterfeuer antzünden. Gegen 20 Uhr war das Osterfeuer für uns beendet und wir alle freuten uns auf das restliche Osterwochenende.