Samstag, den 14. September 2013
August-Ernst-Pokal in Hamburg-Bramfeld

Am 14. September 2013 fand der diesjährige August-Ernst-Pokal in Hamburg Bramfeld statt. Wir trafen uns an dem Samstag schon gegen 7:00 Uhr am Feuerwehrhaus um gemeinsam zu frühstücken. Anschließend ging es gleich los Richtung Bramfeld.

Gegen 9:00 Uhr begrüßte der Landesjugendfeuerwehrwart Uwe von Appen alle Gruppen und wünschte ein gutes Gelingen. Anschließend teilte Björn Wilhelm, der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Oldenfelde-Siedlung, die Gruppen auf die Stationen auf.

Unsere erste Aufgabe befasste sich mit dem Thema Erste-Hilfe. Die Jugendlichen mussten einen gestürzten Radfahrer versorgen. Nach der Aufgabe folgten viele Geschicklichkeitsübungen wie einen Hindernisparcours mit einem Wasserbecher absolvieren, Leinenbeutel Ziel werfen, Memory oder Schuhkartons durch einen Parcours tragen. Aber auch die feuerwehrtechnischen Aufgaben kamen nicht zu kurz. Es mussten Knoten gebunden, Löschangriffe aufgebaut und Personen versorgt werden. Nachdem wir die letzte Aufgabe erledigt hatten, gingen wir zum Essen.

Nachdem sich alle gestärkt hatten und wir den Bollerwagen schon im Löschfahrzeug verstaut hatten ging es auch schon mit der Siegerehrung los. Zuerst begrüßte Björn Wilhelm einige Gäste wie Landesbereichsführer André Wronski oder den Stifter des Wanderpokales August Ernst, der es sich wieder einmal nicht nehmen ließ persönlich vorbeizuschauen. Dann ging es auch schon los. Es waren 26 Mannschaften angetreten und wir belegten den 18. Platz. Der erste Platz ging an die Jugendfeuerwehr Moorburg gefolgt von der JF Neuenfelde-Nord.

Uns hat der Wettbewerb wieder einmal sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den August-Ernst-Pokal 2014.

 

© JF Billstedt-Horn